Donnerstag, 21. Februar 2019

Die EIECKENVERSCHWÖRUNG

EIECK, Rohölfrottage in Auktion mit Automobil und Öl auf DIN A4, Ruppe Koselleck 2019
ERSTES ALLGEMEINES EIECKENEDITORIAL

Wer in Webers aufgehäuften Waldbesenstaub zu Köln am friedrichfreien Ebertplatz nach EIECKEN (or new engl.: EggEcks) suchen sollte, dem sei hier versichert, dass er falsch liegen wird, selbst wenn er in einer Lore auf einem verlassenen Stuhl kauern sollte (....)

Kurzum,  
liebe Freundinnen und Freunde des DER MEISTERSCHÜLERS,
diese Ultrakurzausgabe will zu zwei Ausstellungen, einer Auktion und einer COESFELDER Kunstpreisteilnahme für junge und ganz junge KünstlerInnen ein- und vorladen!

Beginnen wir also mit der EIECKENVERSCHWÖRUNG
- ja es gibt sie, die EggEcks - und zwar überall dort, wo Bielefeld versucht Drüppeln zu sein.

DAS EIECK
ist dabei eine organisch gewachsene Editon aus Zucker, Kaffee, Rohöl und Idee.
Sie ist neu, auf DIN A 4, quer und erscheint in einer Auflage von 1/100 bei EXTREMER VARIATION. 

Das EIECK entstand als Folge eines gelben straßenrandlagigen Warndreiecksverpackungsfundes im Februar. Frottagiert mit standigen Teerfunden aus Pensacola in Florida wird es zu einer weiteren Arbeit zur FEINDLICHEN ÜBERNAHME VON BP.
Das Ziel ist (und bleibt) die Beschleunigung der Herbeiführung des Endes unseres FOSSILEN Zeitalters - kurzum: Wo BP war, soll Kunst, Drüppeln oder Schloßburgwermelskirchen werden.
Und nach Ihren ersten Geboten folgen Sie mir nach KÖLN, ...ab dem 22. Februar 2019
Waldfegen, plakatiert am Ebertplatz

Bis zum 4. März 2019 sind für zehn Tage WEBERS WALDFEGEAKTIONEN
der letzten drei Jahre auf den Groß-Werbeflächen bei den Kunsträumen am Ebertplatz zu sehen.

Am 24. Februar 2019 wird Sie der Künstler mit Keksen und Kaffee persönlich betreuen - Sie sollten sich das nicht, niemals, nein ENTGEHEN LASSEN. Denn es gilt die alten Bauernregel. Kunst ist gut - Kekse sind besser. Kunst und Kekse erscheinen uns hier optimal!

Vorher - und von sich aus SUBOPTIMAL - besuchen Sie eine Baustelle in Westfalen. Genauer in Münster und präzise im NoCube.


Am 23. Februar 2019 . 19:30 Uhr werden Dirk Schlichting & Mira Schumann räumliche Interventionen im NoCube realisieren. Ihre Arbeit heißt: Fluchtpunkt und es wird etwas wie Kunst zur Außenraumgroßbaustellenfrage (...) subtil auf den erdigen Boden eines nicht zu übersehenden Baustellenrandgebietes gestellt.

...ungesehen, SEHENSWERT!, meint Lara Lohse,
Luthat verneint. Trotzdem HINGEHEN.

...und als letzte gute Tat mit noch besserm Tipp (nur für Nachwuchskünstler*innen) schicken wir die geneigte Künstlerin und den neidischen Künstler nach Coesfeld in den Kunstverein Münsterland.
Hier ist gutes ausgeschrieben - und wehe
eineR bewerbe sich nicht
!
...ganz unten noch für vorvergessene drei weitere Professionalisierungshoffnungen im Wettbewerb aus Minden, Berlin und Osnabrück.

und so verbleibt -
krytisch und befasst

Ihr und Euer Ruppe Koselleck
für den DER MEISTERSCHÜLER

EIECK, Auto, Öl und alles am 21. Februar 2019 - Mitbieten, ...trotz Washy Tape!



W E T T B E W E R B E

 

BERLIN
Open Call für URBAN NATION, zentrales Stipendium, seriös!
Frist: 25.2.2019

 
Osnabrück OPEN CALL ein bisßchen mit Skrollen...
Jetzt bewerben! "Reprint. Bilder Im Druck" (Arbeitstitel)
Bewerbungsfrist: 28.2.2019  

Minden
Open Call zu "Wagnis. Wagner"
Frist: 30.4.2019